Pantomime

Ein Klassiker für Kindergeburtstage, aber auch für Teenager-Parties: Pantomime.

Ein Klassiker für Kindergeburtstage, aber auch für Teenager-Parties: Pantomime.

Es eignet sich sowohl aus Bestandteil einer jeder Feier, als auch, um die Zeit am Ende des Geburtstagsfeier zu überbrücken, bis die kleinen Gäste abgeholt werden.

So geht das Spiel

Alle Kinder setzen sich in einen Kreis.

Es wird ein Themengebiet ausgewählt wie z.B. Märchen, Berufe oder Tiere.

Das Geburtstagskind darf beginnen und stellt eine Figur aus dem vorgegebenen Themengebiet dar, ohne dabei zu sprechen oder Geräusche zu machen. Die anderen müssen nun raten, um welche Figur es sich handelt.

Wer die dargestellte Figur errät, darf als nächstes in die Mitte. Wenn alle mal dran waren, ist das Spiel zu Ende. Natürlich kann man das Spiel auch ganz einfach noch mal spielen, wenn es den Geburtstagsgästen gefallen hat, oder wenn es so wenige Kinder sind, dass es bereits nach wenigen Minuten wieder zu Ende wäre.

Viel Spaß bei diesem Evergreeen,
Susann

Deine Susann

Nicht lachen!

Wer hält das Pokerface am längsten durch?

Dieses Spiel eignet sich wunderbar wenn am Ende der Geburtstagsfeier noch etwas Zeit zu überbrücken ist, bis die Eltern die kleinen Gäste wieder abholen. Egal, ob die Gäste vorwiegend Jungs sind, oder Mädchen.

Um zu vermeiden, dass sich die Kinder in ihrem Übermut verletzen oder etwas zu Bruch geht, bietet es sich an Geburtstagsspiele wie dieses ans Ende der Kindergeburtstagsfeier zu stellen. So bleibt die Stimmung gut und die Party findet einen gebührenden Abschluss.

…und so geht das Spiel

Ein Kind setzt sich auf einen Stuhl in die Mitte des Zimmers, die anderen stellen sich um den Stuhl herum auf. Eine Minute haben sie Zeit, das Kind in der Mitte zum Lachen zu bringen. Dabei können die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen, zum Beispiel ulkige Grimassen schneiden oder komische Bewegungen und Laute oder Geräusche machen.

Aber eines ist strengstens verboten: Kitzeln!

Gelingt es dem Kind in der Mitte, in der Zeit nicht zu lachen, hat es gewonnen und bekommt eine Belohnung. Dann ist der nächste Partygast an der Reihe.

Das geht reihum, bis alle Gäste an der Reihe waren. Natürlich kann man die Zeit auch variieren, oder mehrere Durchgänge machen. Auch ein Wiederholen ist möglich, bei dem immer die Gewinner der Vorrunde gegeneinander antreten.

Eine weiter Variation des Geburtstagsspiels ist, dass sich zwei Kinder nebeneinander auf einen Stuhl setzen und jeweils derjenige, der zuerst loslacht aufstehen muss und sich ein anderes Kind der Herausforderung stellt.

Du siehst, es gibt eine Unmenge an Möglichkeiten, das Geburtstagsspiel zu variieren und an die jeweiligen Gäste anzupassen.

Wie wünschen dir wie immer gutes Gelingen und einen erfolgreichen und spannenden Kindergeburtstag.

Viel Spaß beim ernst bleiben,
Florian

Florian's Unterschrift

Flüsterpost

Dieser Party-Klassiker bringt deine Gäste garantiert zum Lachen

Dieses Spiel ist ein Party-Klassiker und bringt nicht nur Kinder zum Lachen.

Du kannst es als Bestandteil des Kindergeburtstags direkt in die Feier einbinden oder auch als Überbrückung, bis die Gäste von ihren Eltern abgeholt werden.

So einfach geht’s

Alle Kinder setzen sich in einen Kreis. Das Geburtstagskind überlegt sich einen Satz, z.B.: „Viele Fischer fischen viele Fische auf den Fiji-Fischi-Inseln.
Der Satz wird nun dem linken Nachbarn ins Ohr geflüstert. Dieser gibt den Satz wiederum flüsternd an seinen Nachbarn weiter, usw. Auch wenn ein Kind das Gesagte nicht richtig versteht, dürfen die Worte nicht wiederholt werden. Der Text wird genauso weitergegeben wie er gehört wurde, selbst wenn dies nur ein Gezischel und Gemurmel war.
Das letzte Kind in der Kette spricht den Flüstersatz dann laut aus.

Schallendes Gelächter ist garantiert, wenn der Texterfinder den anderen mitteilt, was der eigentliche Satz war. Jetzt ist der Nächste dran und darf sich einen Satz überlegen. So geht es reihum, bis alle an der Reihe waren.

Gut Flüstern,
Deine Susann

Deine Susann