Pirat, Pirat!

Pirat Pirat Teaser

Ein ulkiges Kommandospiel für Piratenkapitäne

Vorbereitung

Ein Geburtstagskind wird zum Piraten bestimmt.

Die anderen Kinder stellen sich in etwa 10-15 Metern Entfernung gegenüber vom Piraten auf.

So geht’s

Jetzt rufen die Kinder: „Pirat, Pirat, wie tief ist das Wasser?

Der Pirat antwortet: „1000 Meter tief“.

Dann fragen die Kinder: „Wie kommen wir da rüber?

und der Pirat antwortet z.B.: „Auf einem Bein hüpfend“ (oder „rückwärts gehend“ oder „kriechend“ oder was verspricht besonders lustig zu sein).

Sowohl der Pirat als auch die Kinder wechseln nun auf die vorgegebene Weise die Seiten. Dabei versucht der Pirat, möglichst viele Kinder „einzufangen“, indem er sie berührt.
Alle eingefangenen Kinder werden zu Piraten-Helfern und helfen in der nächsten Runde beim Kinder-Einfangen mit.

Das Kind, das am Schluss übrig bleibt oder als Letztes „eingefangen“ wird, gewinnt und wird der neue Pirat.

Viel Spaß bei diesem sportlichen Geburtstagsspiel,
Deine Susann

Deine Susann

Veröffentlicht von Susann Fackler

Geschichten hat Susann schon als Kind erzählt. Mit 11 Jahren schrieb sie ihr erstes Werk, ein Theaterstück über die witzigen Abenteuer einer quirligen Familie. Danach widmete sie sich mehr dem Lesen als dem Schreiben. Die Liebe zu Geschichten - vor allem denen für Kinder - blieb bis heute erhalten. Liebend gern liest Susann aus Kinderbüchern vor. Für Mottokinderparty schreibt die Kasperltheater- und mottogeburtstagserprobte Mutter von zwei Kindern Geburtstagsgeschichten und Blogbeiträge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.