Unser Stress-befreiter Kindergeburtstag

Eine Geburtstagsfeier ohne viele vorbereitete Spiele

Es muss nicht immer alles perfekt durchgeplant sein. Das war zumindest unsere Erfahrung mit der ersten Geburtstagsfeier unseres Jüngeren. Die eingeladenen Kinder waren zwischen 3 und 5 Jahre alt. Für alle war es die erste Kindergeburtstagsparty. Das Motto war „Pirat“. Es beschränkte sich bei uns dieses Mal aber auf die Dekoration und den Piratenkuchen. Ein paar für kleinere Kinder geeignete Spiele wie zum Beispiel „Topfschlagen“ hatten wir auch vorbereitet.

Die Kleinen trauten sich nicht so recht…

Jedoch, keines der Spiele wollten die Kinder spielen – mal abgesehen von unseren Söhnen, die eigentlich immer für alles zu begeistern sind. Irgendwie trauten sich unsere Gäste nicht so recht. Leider schafften wir es auch nicht, sie doch noch dafür zu begeistern. Also beschlossen wir kurzerhand, uns von unserer ohnehin schon sehr lockeren Planung zu verabschieden. Weil alle Kinder wie magisch von der neuen Murmelbahn im Wohnzimmer angezogen wurden, ließen wir sie einfach damit spielen.

Das in unseren Augen Gute an der Bahn ist, dass man sie erst einmal aufbauen muss. Dabei ist es einem selbst überlassen, wie das Ganze am Ende aussehen soll. Es können auch mehrere kleinen Murmelbahnen gebaut werden. So wurde ein richtiges kleines Teamprojekt aus dem Aufbau. Wir Eltern haben mitgeholfen, damit die Bahn am Ende auch funktioniert.

Einer wollte lieber allein sein

Ein Junge hatte sich ein bisschen abgesondert, weil ihm zu viele fremde Gesichter da waren. Er spielte sogar schon mit dem Gedanken, sich abholen zu lassen. Deshalb ging ich zuerst einmal mit ihm allein ins Kinderzimmer hoch, wo er ganz für sich allein Spielsachen ausprobieren konnte. Als er dann mitbekam, dass es eine tolle Murmelbahn im Wohnzimmer gibt und diese nicht zu ihm kommt, war er doch bereit mit nach unten zu den anderen zu gehen. Dort habe ich zuerst mit ihm eine eigene kleine Bahn gebaut. Nach einiger Zeit traute er sich aber doch, sich zu den anderen zu gesellen und die große Bahn auszuprobieren. So waren wieder alle vereint und die jetzt fertige, super funktionierende große Murmelbahn begeisterte die Kinder sehr.

Erfolgreicher Abschluss

Später haben wir noch zusammen Kuchen gegessen und uns auf eine kleine Schatzsuche begeben. Die Schatzsuche hielten wir kurz und simpel. Sie war das einzige vorbereitete Spiel, das während der ganzen Feier stattfand. Danach durften sich die Kinder auf dem Spielplatz austoben. Insgesamt dauerte dieser Kindergeburtstag etwas mehr als 2 Stunden, was vollkommen ausreichte. Es war eine einfache und unaufgeregte Geburtstagsparty, die mit wenig Aufwand verbunden war. Die Kinder fanden es einfach nur toll, zusammen spielen zu können. Manchmal reicht das eben schon, zumindest bis zu einem gewissen Alter:-)

Article by Susann Fackler

Hi, ich bin Susann! Ich schreibe leidenschaftlich gerne Geschichten, spiele Geige, bin bekennender Lego-Fan und bin für jeden Spaß zu haben!

0 Comments

Leave your comment